Gemeinde Sandhausen

Seitenbereiche

Konstruktives Klima am Runden Tisch - Mögliche Alternativstandorte außerhalb des Waldschutzgebietes "Schwetzinger Hardt" erarbeitet

Sandhausen.  Am 11. Januar trafen sich die Mitglieder des Runden Tisches zur ersten gemeinsamen Sitzung. Gemäß Gemeinderatsbeschluss vom Oktober 2019 war es Aufgabe, Alternativstandorte außerhalb des Waldschutzgebietes „Schwetzinger Hardt“ für zwei zusätzliche Sportplätze für das Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen zu finden.
 
Die teilnehmenden Vertreter der Gemeinderatsfraktionen, des Tennisclub, der BI „Pro-Waldschutz“, der beiden Fußballvereine FC und SV Sandhausen sowie der Gemeindeverwaltung betonten nach diesem ersten 6 stündigen Termin das durchgängig konstruktive Klima und zogen dementsprechend eine positive Bilanz für den bisherigen Gesamtverlauf.
 
Es wurden viele Varianten außerhalb des Waldschutzgebietes erarbeitet und unter den Gesichtspunkten des Natur- und Landschaftsschutzes sowie des Bauplanungsrechts bewertet. Am Ende der Sitzung kristallisierten sich drei Alternativen heraus, die nun weiterverfolgt und vertieft geprüft werden.
 
Für Februar wurde ein Folgetermin vereinbart, an dem die Prüfungsergebnisse den Mitgliedern des Runden Tisches vorgestellt und anschließend von ihnen bewertet werden.