Gemeinde Sandhausen

Seitenbereiche

Nicht mehr lange und es brutzeln hier die ersten Würstchen

Artikel erschienen am 10.03.2016

Waldfestplatz begeistert durch zeitgemäße, barrierefreie & einbruchssichere Erscheinung

Die vorhandenen Tischgruppen können problemlos durch Biertischgarnituren aus dem Container ergänzt werden
Die vorhandenen Tischgruppen können problemlos durch Biertischgarnituren aus dem Container ergänzt werden

Wenn schon, dann richtig. Zwar hatte die Gemeindeverwaltung zunächst „nur“ eine Erneuerung der teilweise maroden Bausubstanz vorgesehen, um den Waldfestplatz in einen zeitgemäßen Zustand zu versetzen, musste dann aber aufgrund vermehrter Sachbeschädigungen und außerplanmäßiger Gestaltungs-wünsche diesen Plan überdenken. Die nötigen Mittel im Haushalt 2015 wurden daher von ursprünglich 60.000 € um weitere 53.000 € aufgestockt.

So wurde nachdem die Fassade, die defekte Dachdeckung und Konstruktion erneuert, die Toilettenanlage saniert und die verrosteten Eingangstüren der Hütte ersetzt waren, der überdachte Vorplatz mit Betonplatten ausgelegt und die davor gelegene Fläche als wassergebundene Decke unter Verwendung von Felsenkies verfestigt. Hierdurch konnten Stolperfallen beseitigt und die Barrierefreiheit hergestellt werden.

Die beiden Pavillons stehen  als Verkaufsstände bei Vereinsfeiern bereit.
Die beiden Pavillons stehen als Verkaufsstände bei Vereinsfeiern bereit.

Von einer Einzäunung hatte man bis dahin immer Abstand genommen, um den offenen Charakter des Platzes und der Anlage zu erhalten. Dem gegenüber standen jedoch eine Zunahme an Sachbeschädigungen und Verschmutzungen mit Müll vor allem in den Abendstunden. Daher sah man sich gezwungen unbefugte Personen vom Gelände mittels Zaun fern zu halten. Seitens der Verwaltung war man jedoch darauf bedacht, dass dieser sich in das Gelände eingefügt und den Besuchern bzw. Nutzern nicht sofort ins Auge springt. Nichtsdestotrotz können alle Veranstaltungen im bisherigen Rahmen durchgeführt werden. Für den Zugang wurden zwei zweiflügelige Tore im Zaun installiert, die durch einflügelige Tore an den Seiten ergänzt werden und als Fluchtweg zur Verfügung stehen. Durch die permanente Bereitstellung von Pulver- und Fettbrandlöschern sowie Löschdecken in der Grillhütte wurde nun auch das Thema Brandschutz in den Sommermonaten dauerhaft gelöst.

Die zahlreichen Fahrradständer wurden gerade erst frisch betoniert.
Die zahlreichen Fahrradständer wurden gerade erst frisch betoniert.

Für gesellige Runden und private Feiern, wie z.B. Kindergeburtstage, Jahrgangs- oder Vereinsfeiern findet man vor Ort drei fest verankerte Tischgruppen, die bei Bedarf durch Biertischgarnituren ergänzt werden können und in einem Stahlcontainer (B.u.r.) auf dem Grundstück deponiert sind. Außerdem hat man die ehemalige Weihnachtsmarkthütte durch zwei feste Pavillons ersetzt und die sanitären Anlagen erneuert. Nach Ende des Frosts sollen noch ein Edelstahltisch zur Ablage des Grillguts, ein Ausgussbecken sowie Sonnenschirme installiert und die letzten landschaftsgärtnerische Arbeiten durchgeführt werden.

Dann kann auch endlich die neu angelegte Spielanlage (B.u.l.) von den Jüngsten in Beschlag genommen werden und der sanierte Waldfestplatz mit Leben gefüllt werden.

Zum Reservieren des Waldfestplatzes kontaktieren Sie bitte Petra Bader, Tel.: 592-138.