Gemeinde Sandhausen

Seitenbereiche

Wilfried Hager wurde am 1.08. in den Ruhestand versetzt und hierzu feierlich verabschiedet


Seine offizielle Verabschiedung durch Bürgermeister Kletti (l.) fand im kleinen Kreis statt. - Für den Gutachterausschuss wird Wilfried Hager weiterhin tätig sein.
Auf dem Bild (v.l.n.r.): Bürgermeister Kletti, Frau Reis, Herr Hager und seine Frau Edeltrud, Herr Weirether vom Personalrat sowie Ortsbaumeister Schirok

Seine offizielle Verabschiedung durch Bürgermeister Kletti (l.) fand im kleinen Kreis statt. - Für den Gutachterausschuss wird Wilfried Hager weiterhin tätig sein.
Auf dem Bild (v.l.n.r.): Bürgermeister Kletti, Frau Reis, Herr Hager und seine Frau Edeltrud, Herr Weirether vom Personalrat sowie Ortsbaumeister Schirok

Ein Abschied schmerzt immer. Vor allem wenn diesem 49 Dienstjahre vorangehen.
 
Wilfried Hager, der mit 16 Jahren seinen Dienst als Gemeinde-Inspektoranwärter im Bürgermeisteramt in Edelfingen begann, hat seinen Beruf von der Pike auf gelernt: Regierungsinspektoranwärter beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Gemeinde-Inspektor, Oberinspektor, Amtmann und Amtsrat.
 
Auf die 36,5 Jahre in Sandhausen, in die er am 01.02.1984 wechselte, blickt der Amtsrat mit Freude und auch ein bisschen mit Stolz zurück, wie er sagt. Denn 36,5 Jahre seien schließlich 5 % der Geschichte Sandhausens und diese liege ihm nicht nur wegen dieser magischen Zahl am Herzen, sondern veranlasste ihn Recherchen anzustellen, damit diese Informationen allen Sandhäuser Bürger/innen zugänglich gemacht werden können. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht er unter der Rubrik „Zeitreise Sandhausen“ Geschichtliches in den Gemeindenachrichten. Einen Service, auf den wir auch nach seinem Ausscheiden nicht verzichten müssen.