Gemeinde Sandhausen

Seitenbereiche

Bebauungsplan „Hauptstraße II – südlich der Hauptstraße zwischen Strang- und Kisselgasse“

Bebauungsplan „Hauptstraße II – südlich der Hauptstraße zwischen Strang- und Kisselgasse“
sowie Satzung über örtliche Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan
- Vorgezogene Bürgerbeteiligung-

Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung am 28. April 2014 beschlossen, den Bebauungsplan „Hauptstraße II – südlich der Hauptstraße zwischen Strang- und Kisselgasse“ aufzustellen und das erforderliche Bebauungsplanverfahren hierzu durchzuführen.

Ebenfalls in der Sitzung vom 28. April 2014  hat der Gemeinderat beschlossen, zum Bebauungsplan „Hauptstraße II – südlich der Hauptstraße zwischen Strang- und Kisselgasse“ eine Satzung über örtliche Bauvorschriften zu erlassen.

Zur Sicherung der Bauleitplanung hat der Gemeinderat eine Veränderungssperre erlassen.

Den künftigen Geltungsbereich können Sie dem Lageplan entnehmen.

Vorgezogene Bürgerbeteiligung
Zu diesem Bebauungsplan und die Satzung über örtliche Bauvorschriften fand bereits am 13. Mai 2015 eine vorgezogene Bürgerbeteiligung statt. Inzwischen wurden die Entwürfe zum Bebauungsplan und zur Satzung über örtliche Bauvorschriften grundlegend geändert, so dass eine erneute vorgezogene Bürgerbeteiligung stattfinden soll.

Da aufgrund der derzeitigen Lage auf Kontakte möglichst verzichtet werden soll, findet dieses Mal nicht, wie sonst, eine Veranstaltung im Rathaus statt.

Der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften nebst Begründung liegen stattdessen in der Zeit vom 12. April 2021 bis 10. Mai 2021, jeweils einschließlich, im Rathaus Sandhausen öffentlich aus. Sie finden sie auf dem Tisch vor Zimmer 33 im 2. Obergeschoss.

Wichtiger Hinweis:

Das Rathaus ist seit Montag, 02. November 2020, für Besucher nur nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich.

Der Dienstbetrieb der Gemeindeverwaltung bleibt aber aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeitern des Bauamtes unter den Telefonnummern 06224 592-112, 114 oder 170, alternativ per E-Mail unter bauverwaltung(@)andhausen.de möglich ist.

Oder Sie melden sich unter 06224 592-0 bei unserer Rathauszentrale.

Während der Auslegungsfrist sind die Unterlagen außerdem weiter unten einsehbar.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen und Anregungen an das Bürgermeisteramt – Ortsbauamt – Bahnhofstraße 10, 69207 Sandhausen (weitere Kontaktdaten, siehe oben), vorgebracht werden.

Rückfragen oder das Vorbringen von Stellungnahmen und Anregungen zum Bebauungsplan sind auch möglich im Bauamt, Zimmer 34 (nach vorheriger Terminvereinbarung, Kontaktdaten siehe oben).

Kletti
Bürgermeister


Hauptstraße II Satzung Örtliche Bauvorschriften
Hauptstraße II schriftliche Festsetzungen
Hauptstraße II Schriftliche Festsetzungen
Hauptstraße II Zeichnerischer Teil
Kurzbegründung

 

Kleine Ringstraße, Seegasse - nördlicher Teil

Bebauungsplan „Kleine Ringstraße/Segasse – nördlicher Teil“

Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung den am 25. Juni 2018 den Einleitungsbeschluss zum Bebauungsplan „Kleine Ringstraße – nördlicher Teil“ gefasst. Der Geltungsbereich ist in dem beigefügten Plan ersichtlich.

Offenlage

Der Entwurf des Bebauungsplanes nebst Begründung liegt in der Zeit vom 15. März 2021 bis 07. Mai 2021 - jeweils einschließlich – im Rathaus Sandhausen öffentlich aus. Sie finden ihn auf dem Tisch vor Zimmer 34 im 2. Obergeschoss.

Wichtiger Hinweis:

Das Rathaus ist seit Montag, 02. November 2020, für Besucher nur nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich.

Der Dienstbetrieb der Gemeindeverwaltung bleibt aber aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeitern des Bauamtes unter den Telefonnummern 06224/592-112, oder 114, alternativ per E-Mail unter bauverwaltung(@)andhausen.de möglich ist.

Oder Sie melden sich unter 06224 592-0 bei unserer Rathauszentrale.

Während der Auslegungsfrist sind die Unterlagen außerdem im Folgenden einsehbar.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

  • Umweltbericht, in welchem ausführlich auf die voraussichtlichen Umweltauswirkungen der Planung eingegangen wird,  
  • DIN-Vorschriften zum Thema „Lärmschutz“ (Diese sind im Bauamt einsehbar.)

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen an das Bürgermeisteramt – Ortsbauamt – Bahnhofstraße 10, 69207 Sandhausen (weitere Kontaktdaten, siehe oben), vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 4a Abs. 6 Baugesetzbuch bei der Beschlussfassung über die Bauleitplanung unberücksichtigt bleiben sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Rückfragen oder das Vorbringen von Stellungnahmen zum Bebauungsplan sind auch möglich im Bauamt, Zimmer 34 (nach vorheriger Terminvereinbarung, Kontaktdaten siehe oben).

 

Satzung über örtliche Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Kleine

Ringstraße/Segasse – nördlicher Teil“

 

Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung am 25. Juni 2018 beschlossen, zum Bebauungsplan „Kleine Ringstraße/Seegasse – nördlicher Teil“ eine Satzung über örtliche Bauvorschriften aufzustellen und das gesetzlich vorgeschriebene Verfahren hierzu einzuleiten.

Der Geltungsbereich der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften ist identisch mit demjenigen des Bebauungsplanes „Kleine Ringstraße/Seegasse – nördlicher Teil“.

Offenlage

Der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften nebst Begründung liegt in der Zeit vom 15. März 2021 bis 07. Mai 2021 - jeweils einschließlich – im Rathaus Sandhausen öffentlich aus. Sie finden ihn auf dem Tisch vor Zimmer 34 im 2. Obergeschoss.

Wichtiger Hinweis:

Das Rathaus ist seit Montag, 02. November 2020, für Besucher nur nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich.

Der Dienstbetrieb der Gemeindeverwaltung bleibt aber aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeitern des Bauamtes unter den Telefonnummern 06224 592-112, oder 114, alternativ per E-Mail unter bauverwaltung(@)andhausen.de möglich ist.

Oder Sie melden sich unter 06224 592-0 bei unserer Rathauszentrale.

Während der Auslegungsfrist sind die Unterlagen außerdem im Internet auf der Homepage der Gemeinde www.sandhausen.de in der Rubrik „Planen und Bauen“, Unterrubrik „Offenlage laufender Bebauungspläne“ einsehbar.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen an das Bürgermeisteramt – Ortsbauamt – Bahnhofstraße 10, 69207 Sandhausen (weitere Kontaktdaten, siehe oben), vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 4a Abs. 6 Baugesetzbuch bei der Beschlussfassung über die Bauleitplanung unberücksichtigt bleiben sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Rückfragen oder das Vorbringen von Stellungnahmen zum Bebauungsplan sind auch möglich im Bauamt, Zimmer 34 (nach vorheriger Terminvereinbarung, Kontaktdaten siehe oben).

Sandhausen, den 12. März 2021     

Kletti

Bürgermeister

 

Begründung

Örtliche Bauvorschriften

Schriftliche Festsetzungen

Umweltbericht

zeichnerischer Teil